CNG schlägt die Stromer im ADAC Ecotest: Plätze 1 und 2 für umweltfreundliche CNG-Antriebe

CNG-Club e. V. zum Abschneiden von CNG in der ADAC Ecotest-Bestenliste 2021

München, 24. Januar 2022. Die beiden umweltfreundlichsten Autos im großen ADAC Ecotest 2021 fahren mit CNG-Antrieb. Die übrigen 110 Plätze teilen sich E-Fahrzeuge, Benziner, Diesel und Hybride. Damit bescheinigt auch Deutschlands größter Automobilclub der günstigen Antriebsart allerhöchste Umweltfreundlichkeit. Umso unverständlicher, dass die Politik sich rein auf die E-Mobilität versteift, anstatt Technologieoffenheit zu demonstrieren und auch andere Antriebstechnologien wie (Bio)CNG zu fördern.

Der ADAC Test beweist: CNG steht für Umweltfreundlichkeit. Insgesamt 112 Fahrzeuge hatte der Automobilclub im vergangenen Jahr getestet und jetzt hinsichtlich CO2- und Schadstoffemissionen verglichen. Das Ergebnis: Zwei CNG-Fahrzeuge führen die Ecotest-Bestenliste 2021 an und erst dahinter folgen E-Fahrzeuge und die übrigen Antriebsarten. Ganz oben auf der Liste konnte sich der Seat Leon TGI platzieren, dicht gefolgt vom VW Golf TGI. Zur Bewertung der Umweltfreundlichkeit zog der ADAC zwei Kategorien heran: Zum einen wurden Schadstoffemissionen wie Kohlenmonoxid (CO), Partikel und Stickoxide (NOX) ausgewertet, zum anderen der CO2-Ausstoß.

Als Berechnungsgrundlage für die Emissionen hatte der ADAC 40 Prozent BioCNG am CNG-Deutschland-Mix angegeben. „Der Anteil von BioCNG in Deutschland ist bereits Ende 2021 auf rund 80 Prozent geklettert. Das verbessert wiederum die Umweltbilanz des CNG-Antriebs. Damit kann sich CNG nochmals stärker von den Stromern abheben“, erläutert Miklós Graf Dezasse, Präsident des CNG-Club e. V.

 

Ecotest 2021

Bild: ADAC e. V.

BioCNG ist nicht Erdgas!
Einen Kritikpunkt am Test gibt es jedoch laut CNG-Club e. V.: Im Ecotest 2021 verwendet der ADAC häufig den Begriff Erdgas synonym mit CNG – und schließt darin auch automatisch regeneratives BioCNG mit ein. „Das ist faktisch nicht richtig, denn BioCNG stammt aus regenerativen Quellen – wie z.B. Reststoffen aus der Landwirtschaft – und macht einen beträchtlichen Teil des CNG-Mixes aus. So suggeriert der Begriff Erdgas, dass es sich bei CNG nur um einen konventionellen Brennstoff handelt“, erläutert Graf Dezasse.

BioCNG fördern!
Der ADAC zeigte im Artikel zum Test Unverständnis darüber, dass die Fahrzeugindustrie angesichts dieser Tatsachen nicht stärker auf CNG-Fahrzeuge setzt. „Schade, denn die CNG-Technologie könnte die auch noch in den nächsten Jahren weitverbreitete Verbrenner-Technik mit wenig Aufwand umweltfreundlicher machen“, heißt es im ADAC Artikel zum Ecotest. Diese Aussage wird vom CNG-Club e. V. als Verbraucherschutz-Verein nicht nur unterstrichen, sondern dem Politiker zum Lesen empfohlen.

Für den CNG-Club e. V. steht fest: Insgesamt spiegelt die Ecotest-Bestenliste 2021 klar wieder, was in der Politik gerade in eine falsche Richtung läuft. „Der Test bescheinigt deutlich: Mit Versteifung auf die Elektromobilität als eine der Haupt-Klimaschutzmaßnahmen im Mobilitätssektor fördert man eben nicht zwangsweise die umweltfreundlichste und nachhaltigste Alternative zu Diesel und Benzin. Wir fordern deshalb, auch weiterhin alternative Antriebstechnologien verstärkt mitzuberücksichtigen. Denn mit dem ‚grünen’ Verbrenner, der mit regenerativem BioCNG-Kraftstoff betrieben wird, ist eine nachhaltige Mobilität mit dem Auto gesichert“, resümiert Graf Dezasse.

 

Über den CNG-Club e. V.

Der CNG-Club e. V. setzt sich in den Bereichen Pkw, Lkw und Busse ein für die nachhaltige, kostengünstige und klimaschonende Mobilität mit Compressed Natural Gas (CNG) und Liquefied Natural Gas (LNG) – der umweltfreundliche Kraftstoff aus Erdgas, Biomethan und synthetischem Methan. Der gemeinnützige Verein fungiert als Informationsplattform, Netzwerk und Bundesverband. Er vertritt die Interessen von Verbrauchern und Flottenbetreibern gegenüber der Politik, Automobil- und Nutzfahrzeugherstellern, der Gasbranche sowie CNG-/LNG-Tankstellenbetreibern.

Dateien

(Weitere) News aus dem Club

Über den CNG-Club e. V.


Der CNG-Club e.V. setzt sich aktiv ein für die nachhaltige, kostengünstige und klimaschonende Mobilität mit Compressed Natural Gas (CNG) – dem umweltschonenden Kraftstoff aus Erdgas, Biomethan und synthetischem Methan. Der gemeinnützige Verein fungiert als Informationsplattform, Netzwerk und Bundesverband. Er vertritt die  Interessen der Verbraucher gegenüber der Politik, Automobilhersteller, Gasbranche, CNG-Tankstellenbetreiber.