Deutliche Preissenkung auf 1 Euro/kg – nur noch die halben Kosten von Diesel

Mit einer Umstellung startet unser Clubmitglied OrangeGas ins Jahr 2022. Der Marktführer bei CNG-Tankstellen in Deutschland kann über geänderte Stoffzusammensetzungen bei der Biomethan-Herstellung komplett klimaneutralen Kraftstoff anbieten. Als besonderer Startbonus werden zusätzlich die Preise für BioCNG im Aktionsmonat Januar auf einen Euro gesenkt. Damit liegt für die Qualität H der Diesel-Vergleichspreis bei 75 Cent pro Liter und für Benzin bei 65 ct/l.

Update zum 15. Februar 2022: Die Aktion wird dauerhaft bis zum 31.12.2022 festgesetzt! 

1 Euro


Klimaschutz für die Umwelt, …
Der Schritt hin zum klimaneutralen Kraftstoff: Das nun aus landwirtschaftlichen Reststoffen und Gülle produzierte BioCNG ermöglicht dann CO2-freies Fahren. „BioCNG ist damit der einzige Antrieb, mit dem in Deutschland flächendeckend klimaneutrale Mobilität mit Pkw, Transportern, Bussen und Lkw erreicht werden kann“, stellt Johan Bloemsma fest. Der Deutschland-Chef von OrangeGas weiter: „Besonders für Speditionen und Unternehmen mit Transportaufgaben ist das ein wichtiges Argument, da durch unseren Kraftstoff deren CO2-Fußabdruck deutlich kleiner wird.“ Doch auch für Nutzer von CNG-Pkw lohnt sich das Ganze in doppelter Hinsicht.

…der auch im Geldbeutel ankommt.
Aufgrund der neuen Einkaufskonditionen kann OrangeGas sein BioCNG vom 1. bis Mitte Februar 2022 noch günstiger anbieten als bisher. Um dies stärker herauszustellen, wird der Preis  im Aktionsmonat Januar für beide Gas-Qualitäten auf einen Euro pro Kilogramm abgesenkt (bisher: 1,169 €/kg bei Qualität H bzw. 1,049 €/kg bei Qualität L). „Um so günstig wie mit BioCNG zu fahren, dürften Benzin nur 65 Cent pro Liter und Diesel nur 75 Cent pro Liter kosten“, erklärt Bloemsma. Tanken für den halben Preis gelte daher im Januar gegenüber Diesel; gegenüber Benzin spare man sogar fast 2/3 der Kraftstoffkosten ein.
Dies wird am Preismast jedoch nicht so deutlich sichtbar: Da ein Kilogramm CNG mehr Energie enthält als ein Liter Benzin oder Diesel, lassen sich die Preisangaben dort nicht direkt vergleichen. Allerdings signalisiert bereits das anhaltende Hoch bei den Preisen für Flüssigkraftstoffe einen deutlichen Kostenvorteil.

Dauer-Sieger bei Preisvergleichstests
Den Wirtschaftlichkeitsvergleich bei Pkw gewinnen CNG-Fahrzeuge bereits seit Jahren aufgrund der niedrigen Kraftstoffkosten. „Der Vorteil von BioCNG wird jetzt noch größer“, betont Bloemsma. Dazu tragen auch die künftigen "Nullrunden" für BioCNG bei der weiter steigenden CO2-Steuer auf Kraftstoffe bei. Bei Lkw erleichtert der aktuelle Preisunterschied zwischen dem regenerativen BioCNG und fossilem Diesel ebenfalls den Umstieg auf den klimaneutralen Antrieb. „In der Vergangenheit führte der Wegfall der Lkw-Maut zu einem positiven Business-Case bei den klimaschonenden Gas-Lkw – jetzt rechnet es sich oft bereits aufgrund der niedrigeren Spritkosten; die Ersparnis der Maut ist ein zusätzlicher Bonus“, sagt Bloemsma. Ein Rechenspiel, bei dem alle gewinnen.

OrangeGas sucht aktiv neue Standorte und...

OrangeGas ist in den Niederlanden und Deutschland bereits Marktführer bei CNG-Tankstellen. In Deutschland betreibt das Unternehmen rund 120 Stationen. „Wir suchen aktiv neue Standorte und wollen wachsen. Besonders interessant sind für uns Tankstellen in deren Nähe Speditionen, Abfallwirtschaftsbetriebe, Möbelhäuser oder Unternehmen der regionalen Baulogistik auf Lkw mit CNG-Motor umsteigen“, berichtet der Deutschland-Chef von OrangeGas. Aber auch der regionale Lieferverkehr für Food und Getränke sei ein Wachstumsmarkt für BioCNG. Einen deutlichen Schub gewinnt BioCNG außerdem durch internationale Logistikunternehmen wie Amazon oder DHL, die in Deutschland auf den regenerativen Antrieb mit BioCNG setzen.

...rät zum Umdenken bei den Kunden 

Allerdings rät Bloemsma den Unternehmen in Deutschland zu einem Umdenken beim Vorgehen: „In den Niederlanden kommen die zukünftigen Kunden auf uns zu, bevor Sie die Gas-Lkw bestellen. Dann untersuchen wir gemeinsam mit den zukünftigen Kunden, wo entlang der üblichen Routen gegebenenfalls neue Tankstellen benötigt werden.“ OrangeGas sehe sich hier als strategischer Partner. In Deutschland würden Unternehmen dagegen oft ohne Absprache mit den Tankstellenbetreibern vorgehen. „Dies macht den Umstieg unnötig holprig und es bleiben Effizienzvorteile ungenutzt“, so Bloemsma. OrangeGas könnte hier für einen reibungslosen Wechsel von Diesel zu BioCNG sorgen.


Der Beitrag wurde auf Grund der Verlängerung aktualisiert und ergänzt. (15.02.2022)
 

 

(Weitere) News aus dem Club

Diese Seite teilen!